Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

WIE SIE KAPITALGEBER VON IHRER GESCHÄFTSIDEE ÜBERZEUGEN

18.02.2015

Sie haben eine Geschäftsidee und möchten einen Kapitalgeber auf ihr Vorhaben aufmerksam machen? Banken und Investoren, insbesondere Business Angels oder Venture Capital Gesellschaften entscheiden oft binnen Minuten, ob sie sich für eine Geschäftsidee interessieren. Sie können sie überzeugen – mit einem stimmigen Executive Summary!

Das Executive Summary (auch Management Summary genannt) folgt der Titelseite des Businessplans und ist damit das erste Element, welchem Aufmerksamkeit geschenkt wird. Es vermittelt einen ersten und entscheidenden Eindruck bei potentiellen Kapitalgebern und kann als eine Art Visitenkarte ihres Unternehmens angesehen werden. Es soll die Neugier des Lesers erwecken, auch die weiteren Abschnitte ihres Businessplans lesen zu wollen. Aufgrund dessen ist dem Executive Summary eine erhebliche Bedeutung beizumessen.

Das Executive Summary ist klar von einer Einleitung abzugrenzen! Ein gutes Executive Summary ist eine interessante und informative Zusammenfassung ihres Businessplans, in welcher sie ihr Geschäftsmodell und ihre Geschäftsziele auf maximal zwei Seiten vorstellen. Diese beiden Seiten sollten die wichtigsten Punkte ihres Businessplans wiederspiegeln.



Schlüsselfaktoren die in keinem Executive Summary fehlen sollten:

- Erläutern sie ihre Geschäftsidee und ihre strategischen Ziele
- Beschreiben sie ihr Produkt/ Dienstleistung und heben sie unbedingt das Alleinstellungsmerkmal ihres Vorhabens und den Kundennutzen hervor
- Erklären sie, was den Markt attraktiv macht und welche Eigenschaften und Trends ihren Zielmarkt beeinflussen
- Zeigen sie auf, welche Ziele sie kurz- und mittelfristig erreichen wollen und welche Marketinginstrumente dafür eingesetzt werden
- Legen sie großen Fokus auf die Beschreibung des Gründerteams, deren Qualifikationen und Synergien
- Zeigen sie die vorausgesehene finanzielle Entwicklung der nächsten drei bis fünf Jahre auf. Gehen sie dabei auf einzelne Kennzahlen, wie - beispielweise die Umsatz- oder Rentabilitätsentwicklung ein
- Erläutern sie, wie hoch der Kapitalbedarf für ihre Existenzgründung ist, wie das Kapital verwendet wird und in welcher Form und wann das Kapital zurückgezahlt wird.

Ein Executive Summary zu verfassen ist eine der schwierigsten Aufgaben bei der Erstellung eines Businessplans. Es gibt ihnen jedoch die Möglichkeit die Stringenz ihres Vorhabens zu überprüfen und hervorzuheben. Da das Executive Summary alle wichtigen Punkte des Businessplans reflektieren soll, ist es ratsam jenes erst nach Fertigstellung des Businessplans zu formulieren.

Stellen sie sich das Executive Summary als einen Kinotrailer vor – kurz, knackig, der Lust auf mehr machen soll!


Kategorie: Existenzgründung • Schlagworte: Businessplan, Existenzgründung
KategorienSchlagwörter
Anschrift

fibelo
Ihr Lotse in der Finanzberatung

Kandelstr. 9
79199 Kirchzarten

Fon: 07661.62996-0
Fax: 07661.62996-11